Bioenergie-Mikronetz Oberpullendorf

Das Mikronetz Oberpullendorf befindet sich nun in seiner letzten Ausbaustufe.
BILD

Versorgte Objekte:                                             Anschlußwerte

           

Landw. Bezirksreferat Oberpullendorf   ab Nov. 2007       55 kW

Bildungshaus Haus St. Stephan          ab Okt. 2008       56 kW

Caritas-Pflegeheim                             ab Okt. 2008      73 kW

Hochhaus 40 WE, 4 Geschäfte           ab Nov. 2008     220 kW

Gesamt:                                                                   404 kW

BILD

Unterbringung der Heizanlage:

 

Die Biomasseheizanlage wird im bestehenden Heizhaus des

Landwirtschaftliches Bezirksreferats untergebracht.

Der vorhandene Öllagerraum wurde zu einem Hackgutlager umgebaut. Die Lagerkapazität beträgt  ca. 100 SRM.

Die Befüllung erfolgt über einen angebauten Schacht mit zwei Deckenbefüllschnecken. Zwei  Gelenkarmaustragungen befördern das Hackgut über Schneckenkanäle zu den Kesseln.

 

Heizanlage:

 

Biomasseheizkessel:    Fröling Turbomatik         150 kW

                                   Fröling Turbomat           320 kW

Automatische Steuerung, Telefonstörmeldegerät, Pufferspeicher: 2 x 5.000 lt

Sanierung der vorhandenen Kamine mittels Keramikeinsätzen

Gesamtplanung und Installation: Fa. Krobath, Standort Stoob Süd.

 

Wärmeversorgung:

 

Raumwärme und Warmwasser

Die Versorgung des Bildungshaus Haus St. Stephan und des Caritas Pflegeheimes erfolgt über den bestehenden Heizkanal mit neuen Fernwärmeleitungsrohren.

Die Wärmeverteilung  erfolgt über die vorhandenen Heizkreisläufe (Raumwärme, Warmwasser).

Der Wärmeverbrauch wird über Wärmemengenzähler für jedes zu versorgende Objekt ermittelt.

Verrechnung: monatliche Akontozahlungen. Jahresabrechnung

 

Investitionssumme      EUR 240.000

 

Heizmaterial:

 

Waldhackgut G30/W30 von Landwirten aus dem Bez. Oberpullendorf

Hackgutjahresbedarf: ca. 755 Schüttraummeter = 190 to

Gesamtenergiebedarf (inkl. Leitungsverluste) ca. 733 MWh

Bisheriger Öljahresverbrauch ca. 112.400 Liter Heizöl