Sauberes Wasser mit dem MR!

MR-Service und MR Bucklige Welt bieten gemeinsam mit dem Grazer Planungsbüro Ökologisches Projekt Unterstützung beim Bau von Kleinkläranlagen an.


Ab März 2009 erweitert MR-Service und der MR Bucklige Welt seine Dienstleistungen um ein „klärendes“ Angebot: Gemeinsam mit dem Grazer Planungsbüro Ökologisches Projekt - Technisches Büro für Kulturtechnik GmbH werden von der Beratung bis zur technischen und baulichen Umsetzung Kleinkläranlagen angeboten.

Gerade im ländlichen Gebiet gibt es viele bäuerliche Betriebe und entlegene Wohnhäuser, die nicht ans öffentliche Kanalnetz angeschlossen werden, und daher zur gesetzlich vorgeschriebenen Abwasserentsorgung eine eigene Kleinkläranlage errichten wollen. Das Projekt „Abwasserreinigung am Land“ bietet nun allen, die sich außerhalb des öffentlichen Kanalanschlusses befinden, eine professionelle Projektabwicklung an. Von der kostenlosen und unverbindlichen Beratung, bis hin zur wasserrechtlichen Einreichplanung, der Förderabwicklung und der Unterstützung im Behördenverfahren, sowie dem Bau der Kleinkläranlagen werden Sie durch und praxiserfahrene Profis betreut.

Bereits seit dem Jahr 2006 läuft ein steirisches Kooperationsprojekt namens „Abwasserreinigung am Bauernhof“. Mehr als 600 errichtete Kleinkläranlagen sind das überzeugende Ergebnis in diesen drei Jahren Gemeinschaftsarbeit vom steirischen Maschinenringservice und des Ingenieurbüros Ökologisches Projekt. Dieses Know-how kann nun auch im Gebiet des Maschinenringes Bucklige Welt genutzt werden. Maschinenring Bucklige Welt Geschäftsführer Ing. Wolfgang Pürrer „Wir können mit dem Projekt „Abwasserreinigung am Land“ ab sofort all jenen unsere Dienstleistungen anbieten, die eine Kleinkläranlage errichten wollen. Die Kläranlagen werden unter Mithilfe von lokalen Erdbaufirmen und speziell geschulten Mitarbeitern des Maschinenringes errichtet. Das Einbringen von Eigenleistungen durch den Bauherrn ist möglich. Mit dem Ökologischen Projekt konnte ein verlässlicher Partner rund um den Bau von Kleinkläranlagen gewonnen werden, der viele Jahre praktische Erfahrung mitbringt. Immerhin wurden vom Ökologischen Projekt insgesamt schon über 1.300 Kleinkläranlagen errichtet!“

Für Interessenten an einer kostenlosen Beratung bzw. für eine Besichtigung von Referenzanlagen steht ihnen folgende Kontaktperson zur Verfügung:

Maschinenring Bucklige Welt: GF Ing. Wolfgang Pürrer - Tel.Nr.: 02646-27040. Infos über das Ökologisches Projekt unter: www.bioklaeranlagen.at

Info-Box:
„Gemeindabwasserplan - GAP“
In vielen niederösterreichischen Gemeinden wurden 2008 und 2009 die Gemeindeabwasserpläne – kurz GAP – fertig gestellt. Der GAP legt fest, welche Gebiete an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen werden und wo privat mit Kleinkläranlagen entsorgt werden soll.