Kartoffelrodegemeinschaft im Weinviertel

Hier finden Sie die Details unserer Kartoffelrodegemeinschaft
Obmann: Helmut Ullmann, Wetzleinsdorf

Die Kartoffelrodegemeinschaft erntet bereits seit 1997 die Kartoffel mit 2-reihigen selbstfahrenden Kartoffelvollerntern der Fa. Grimme. Als ursprüngliche Rechtsform wurde die Gesellschaft nach bürgerlichem Recht gewählt.

Im Juni 2000 wurde diese allerdings aufgelöst und als Genossenschaft neu gegründet, da diese Gesellschaftsform mehrere Vorteile mit sich brachte. 2004 entschloss sich der Vorstand und Aufsichtsrat erstmals zum Tausch der Algeräte gegen zwei neue Vollernter. Im Jahr 2008 wurden diese Geräte wiederum gegen 2 Neumaschinen getauscht. Damit steht den Mitgliedern der Genossenschaft ab der Saison 2008 wieder die neueste Technik für die Kartoffelernte zur Verfügung.

Details zu den Kartoffelvollerntern

Maschinen:  3 Grimme SF 150-60
Reihenweite:  75 cm
Bunkerfassungsvermögen:   ca. 7,5 Tonnen
Mitglieder:       73 landwirtschaftliche Betriebe
Erntefläche/Jahr:        ca. 470 ha
Leistung: 2-4 Stunden pro Hektar (abhängig von Bodenverhältnissen

 

Beitrittsbedingungen:
Pro Hektar Kartoffel ist ein Genossenschaftsanteil zu zeichnen.