Landwirtschaftliche Maschinengemeinschaft Laa/Thaya

Hier finden Sie alle Informationen zu unserer Mähdreschergemeinschaft
Obmann: Günter Sulz, Patzmannsdorf

Die Genossenschaft wurde 1998 von 20 landwirtschaftlichen Betrieben mit einer Druschfläche von 445 Hektar, die damals mit 2 Mähdreschern geerntet wurden, gegründet. Im Laufe der Jahre sind die Mitgliederzahl und somit auch die Druschfläche ständig gestiegen. Natürlich wurde auch der Maschinenpark laufend erweitert, somit stehen 2009 sechs Mähdrescher für die Ernte der Flächen (knapp 2000 ha) der 50 beteiligten landwirtschaftlichen Betriebe zu Verfügung.

Maschinenpark:

3 Claas Lexion 420 mit 4,5 m Schneidwerk
1 Claas Lexion 540 mit 6,0 m variablem Schneidwerk
1 Claas Lexion 560 mit 6,0 m variablem Schneidwerk
1 Claas Lexion 560 mit 6,6 m variablem Schneidwerk
1 Maispflücker (6-reihig)
2 Sonnenblumenvorsätze
1 Raps-Trennschneidwerk und Tischverlängerung

Beitrittsbedingungen:

Pro 3 ha Druschfläche ist ein Genossenschaftsanteil zu zeichnen.

Qualität steht im Vordergrund

© Maschinenring Mittleres Weinviertel
Weizendrusch mit Claas Lexion 420
Hauptaugenmerk wird bei dieser Gemeinschaft nicht unbedingt auf den Druschpreis gelegt. Viel mehr geht es den Mitgliedern dieser Gemeinschaft um die Einsatzsicherheit, dass die Ernte zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt wird. Außerdem wird eine qualitätiv hochwertige Arbeit angeboten. So wird darauf geachtet, dass die Verluste so gering wie möglich gehalten werden und das Stroh kurz geschnitten und ordentlich gehäckselt wird. So wird den Landwirten die Einarbeitung des Strohs beim Stoppelsturz erleichtert.