Biomasse-Heizwerk Sattledt

Die Gemeinde Sattledt wagte 2011 den Schritt als gasversorgte Gemeinde mittels einer Contracting-Ausschreibung auf Biomasse umzustellen. Als Contractingpartner konnte der Maschinenring Oberösterreich gewonnen werden.
BILD

Optimale Lösungen für Gemeinden

Die Gemeinde Sattledt begann 2011 mit der Umstellung aller öffentlichen Gebäude (Gemeindeamt, Volksschule, Hauptschule, Kulturzentrum, FF-Gebäude) von Erdgas auf Biomasse-Nahwärme. Mit Herbst 2012 können 495 KW mit erneuerbarer Energie versorgt werden. Damit bleibt 100 % der Wirtschaftlichkeit in der Region.
BILD

Umweltfreundlichkeit und Wertschöpfung

So wie für die Gemeinde Sattledt bietet der Maschinenring die bestmögliche wirtschaftliche Lösung bei der Versorgung mit Wärme für Gemeinden. Im Vordergrund steht Umweltfreundlichkeit und bleibende Wertschöpfung in der Region.
BILD

Projektdaten

- Doppelkesselanlage 220 KW und 750 KW Kessel
- 2500 srm Hackgutverbrauch von regionalen Bauern
- 450 Tonnen CO² Einsparung
- 1,3 km Leitungsnetz
- 18 versorgte Objekte