Bäuerinnenbeiratssitzung-Betriebshilfe hautnah erlebt

Betriebshilfe EXKLUSIV

Der laufende Kontakt zu unseren Ortsbäuerinnen und Ortsbauern ist uns wichtig. Aus diesem Grund folgten, Ing. Robert Spitzbart (Obmannstellvertreter des Maschinenring Gmunden), Frau Gabriele Wienerroither (stv. Vorsitzende des Bäuerinnenbeirates Vöcklabruck) und Margit Druckenthanner (zuständig für Betriebshilfe beim Maschinenring Gmunden), am 24. März 2015 der Einladung zur Bäuerinnenbeiratssitzung.
Beiratssitzung
vlnr: Bezirksbäurin Anni Wimmer, MR-Obmann-Stv. Robert Spitzbart , Gabriele Wienerroither und Margit Druckenthanner
Bei dieser Sitzung war es uns wichtig, den Bäuerinnen unser neues Dienstleistungsangebot „Betriebshilfe EXKLUSIV“ näher zu bringen und ihnen vor Augen zu führen wie wichtig es ist für den Ernstfall vorzusorgen. Unser Angebot als „Versicherung“ für den Hof zu sehen von dieser man laufend profitiert, Entlastung erfährt und somit wieder Lebensqualität zurückerhält.

Da die Betriebe immer größer werden, die Spezialisierung zunimmt und technisches Verständnis immer eine größere Rolle spielt, werden auch die landwirtschaftlichen Betriebshelfer weniger. Durch Fleiß und Zielstrebigkeit sind 12 Arbeitsstunden und mehr tagein – tagaus noch erträglich, hinterlassen aber im Laufe der Zeit ihre Spuren. Überlastung ist die Folge…

Wie rasch ein Unfall passieren kann führte uns Frau Gabriele Wienerroither vor Augen, indem sie uns schilderte wie sie von jetzt auf dann, nach einem landwirtschaftlichen Unfall, auf die Unterstützung eines Betriebshelfers angewiesen war.
Beiratssitzung
Frau Gabriele Wienerroither (stv. Vorsitzende des Bäuerinnenbeirates Vöcklabruck) und Margit Druckenthanner
Nutze unser neues Angebot: Die Betriebshilfe EXKLUSIV

Unser Ziel ist: Das sich verschiedene Betriebe einen Betriebshelfer „teilen“ und wir diesen somit ein ganzes Jahr beschäftigen können. Somit kann der Landwirt flexibel z. B.: Urlaub und Weiterbildung planen, Arbeitsspitzen brechen und im Ernstfall weiß er seinen Hof in guten Händen, da der Betriebshelfer den „Hausbrauch“ kennt.

Wenn wir auch dein Interesse geweckt haben, melde dich bitte im Maschinenring Büro bei Margit Druckenthanner unter der Telefonnummer 05 9060 408 21.