Betriebs- und Entlastungshilfe

Informationen zur Betriebshilfe

Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung kommen meist ganz plötzlich und unerwartet und am Hof steht die Arbeit. Ab dem Zeitpunkt der Meldung bei der SVB ist eine Bezuschussung der Betriebshilfekosten durch die SVB möglich.
Eine rückwirkende Meldung ist leider nicht möglich. Daher bei möglicher Arbeitsunfähigkeit sofort im MR - Büro anrufen, damit wir bei der SVB eine Meldung einbringen können, egal ob ein Einsatz eines Betriebshelfers erforderlich ist oder nicht.

07742/61093 (Auch am Wochenende über die Mailbox möglich)
Dateigröße: 236,9 KB


Entlastungshilfe - Auch Landwirte haben sich eine Auszeit verdient

Für Betriebshilfemitglieder macht sich der Urlaub doppelt bezahlt
Denn auch bei der Entlastungshilfe gibt es einen Kostenzuschuss vom Maschinenring.



Dateigröße: 351,4 KB


Dateigröße: 1.122,3 KB


Pauschale Betriebshilfe

Seit 1. Jänner 2013 bietet die Sozialversicherung der Bauern einen Zusatz zur herkömmlichen sozialen Betriebshilfe als Sachleistung an.
Diese Leistung wird gewährt auch wenn kein BetriebshelferIn zur Verfügung steht.

Wie der Name schon sagt, wird seitens der SVB der Betrieb pauschal für gewisse Krankheitsbilder entschädigt.

Kriterien für die Inanspruchnahme
der pauschalen Betriebshilfe:
- Mindestens zweitägiger Aufenhalt im Krankenhaus
- Nur bestimmte schwerwiegende medizinische Diagnosen
- Kein Zuschuss für die ersten sechs Tage und an Sonn- und Feiertagen
- € 30,00 pro Tag
- Meldung, Antrag und genaue Informationen gibt es bei der Hotline der SVB 01 797 06 24 80

Sollte der Einsatz länger dauern gibt es die Möglichkeit einer Verlängerung, jedoch nur auf Basis der normalen sozialen Betriebshilfe. Eine Verlängerung der pauschalen Betriebshilfe ist nicht möglich.

Meldung Arbeitsunfall

Bitte die Unfallmeldung innerhalb 5 Tage an die SVB schicken.
Dateigröße: 289,2 KB