► Grünlandsanierung

Ertragsoptimierung durch Grünlandsanierung

Seit einigen Jahren verfolgen wir eine Verschlechterung der Grünlandbestände in unsrem Maschinenring, einerseits wurde die Anzahl der Nutzungen erhöht, andererseits werden die dafür notwendigen Nährstoffe dem Boden, meist aufgrund der Teilnahme an Umweltprogrammen, nicht entsprechend zugeführt.

Die Folgen sind Ertrags- und Qualitätsrückgänge durch Verunkrautung durch z.B. die gemeine Rispe. Als Maschinenring haben wir es uns zum Ziel gesetzt auch in diesem Bereich unseren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Von der Beratung auf Deinem Betrieb über Bodenuntersuchungen bis zur Sanierung von Flächen mittels Umkehrrotoregge können wir dir die gesamte Palette an Maßnahmen in einem Komplettdienstleistungspaket anbieten!

Ist deine Wiese fit?

Grünlandsanierung
Ursachen der Verunkrautung

Intensivierung der Nutzung
   3 schnittig wird zu 4 und 5 schnittig

Vernachlässigung der Düngung
    N, P, K (Öpul - Programme,..)

Verdichtungen durch höhere Achslasten

Auswirkungen

Ertragsverluste
   Wiesen bringen bei Trockenheit keine Erträge mehr
   (Erntekosten bleiben aber gleich!)

Futterqualität sinkt 
   - hoher Rohascheanteil
   - schlechte Zusammensetzung des Bestandes

Futteraufnahme sinkt
   modriger Geruch durch gemeine Rispe

Milchleistung aus Grundfutter sinkt

Gemeine Rispe

Wir unterstützen bei GL-

Sanierungsmaßnahmen

Sichtung der Flächen – Erstellen eines Maßnahmenpaketes

Komplettdienstleistung inkl. angepassten Saatgutmischungen

Nachbetreuung – Düngeempfehlungen Bodenuntersuchung etc.

Beratungsgespräche am Betrieb

GrünlandAktiv
Verfügbare Techniken

Güttler Striegel (Striegel im Soloverleih)
   Arbeitsbreite: 3m  Pneumatisches Sägerät

Kaupp Umkehrrotoregge
   Arbeitsbreite: 2,8m Pneumatisches Sägerät

Einböck Nachsaatstriegel
   Arbeitsbreite: 6m  Pneumatisches Sägerät

Ansprechpartner:


Martin Holzinger

T:  07667/6200-16

M: martin.holzinger@maschinenring.at