Schlitzdrillsämaschine an Gemeinschaft übergeben

BILD
Johann Medl (Medl Landtechnik), Franz Konlechner (Lagerhaus Technik Center) Obmannstellvertreter Andreas Handler und Obmann Gerhard Stachl bei der Übergabe der neuen Schlitzdrillsämaschine. (Bild: MR Bucklige Welt)
Von der Initiative unseres Vorstandsmitglieds Gerhard Stachl aus Bromberg ausgegangen, wurde in den vergangenen Wochen eine weitere MR-Maschinengemeinschaft gegründet. Es handelt sich dabei um eine Schlitzdrillsämaschine der niederländischen Marke Vredo mit einer Arbeitsbreite von 2,5 Metern. Diese ist besonders für die Grünlandnachsaat aber auch für Kleeeinsaaten geeignet. Weitere Einsatzmöglichkeiten werden sich in der Praxis zeigen. Ein besonderes Merkmal der Maschine ist der Reihenabstand von 7,5 Zentimeter. Das Gewicht beträgt 1.240 kg. Bei einer im Juni durchgeführten Maschinenvorführung überzeugten sich viele interessierte Landwirte von der Praxistauglichkeit. Dabei fielen unter anderem die exakte Geländeführung und die genaue Saatgutablage positiv auf. Kürzlich wurde die über das Lagerhaus Technik-Center um 19.000 € angekaufte Maschine von Hr. Medl an die Gemeinschaft übergeben. Die Finanzierung erfolgt durch die Raiffeisenkasse Kirchschlag. Die Gemeinschaft zählt derzeit rund 26 Mitglieder. Ihr Ziel: Höhere Erträge und bessere Futterqualität - und das zu überschaubaren Kosten. Einige Landwirte haben ihr Interesse für eine weitere Maschine dieser Art jedoch mit einer Arbeitsbreite von 2,9 Metern bekannt gegeben. Sollte eine entsprechende Auslastung zustande kommen, wäre eine Integration dieses Geräts in die bestehende Gemeinschaft denkbar.

Ohne Gemeinschaftssinn und Kooperation wäre der Ankauf einer derartigen Spezialmaschine für den Einzelbetrieb aus unserer Sicht nicht wirtschaftlich möglich. Umso erfreulicher ist es deshalb, dass sich dieses Verständnis auch in unserem Ringgebiet immer mehr durchsetzt. Als Ansprechpartner stehen wir im MR-Büro und der Obmann der Gemeinschaft Gerhard Stachl gerne zur Verfügung.