Attraktiver Arbeitgeber in Ihrer Region

Hohe Flexibilität, vielfältiges Jobangebot und faire Entlohnung
Maschinenring: Attraktiver Arbeitgeber

Mehr als 40.000 Landwirte nutzen derzeit österreichweit den Maschinenring als flexible Erwerbsmöglichkeit. Die Zahl der Arbeitskräfte ohne landwirtschaftlichen Hintergrund, die ebenfalls für den Maschinenring arbeiten, ist im Steigen begriffen. Attraktive Jobs in der Region und ein hohes Maß an Flexibilität für die Arbeitskräfte tragen dazu bei, dass immer mehr Menschen zu einem „Profis vom Land“ werden und als Schneeräumer, Landschaftsplanerin, Baumkontrolleur oder Büroangestellte für Kunden des Maschinenrings im Einsatz sind oder andere landwirtschaftliche Betriebe bei deren Tätigkeiten unterstützen.

Im Vordergrund steht dabei immer die jeweilige Lebenssituation unserer Arbeitskräfte. Jeder kann entscheiden, wann, wie oft und in welchem Ausmaß er für durch den Maschinenring vermittelte Tätigkeiten zur Verfügung stehen will. Der Maschinenring kümmert sich um alle rechtlichen, versicherungstechnischen und weiteren Formalitäten, die sich aus den unterschiedlichen Arbeitsbereichen ergeben.

Vielseitige Einsatzbereiche

Wer freie Zeitreserven gewinnbringend nutzen möchte, findet als „Profi vom Land“ dafür eine Vielzahl an Möglichkeiten:

Agrardienstleistungen:
Im Bereich Agrardienstleistungen vermittelt der Maschinenring die vorhandenen zeitlichen, fachlichen und maschinellen Ressourcen seiner Mitglieder an landwirtschaftliche Betriebe. Diese gegenseitige Unterstützung entspricht der Ursprungsidee der Maschinenringe. Hier kommen Landwirte zum Einsatz, die flexibel bleiben, nach Bedarf den eigenen Hof auch im Nebenerwerb führen können und unabhängig davon ein attraktives Einkommen erzielen.

Servicedienstleistungen:
Im Bereich „Service“ sind Maschinenring-Dienstleister, Fach- und Hilfskräfte für Unternehmen, Privatkunden oder Gemeinden tätig. Zu den Aufgaben zählen Forstdienste, Schneeräumung oder Grünraumpflege ebenso wie Gartengestaltung oder die Bereitstellung von Bioenergie.

Personalleasing:
Als weiteren logischen Entwicklungsschritt in der Suche nach neuen, flexiblen Erwerbsmöglichkeiten primär für seine Mitglieder rief der Maschinenring 1998 den Bereich Personalleasing ins Leben. Damit steht den Mitgliedern – und in zunehmenden Maße allen, die anpacken wollen – ,¬ je nach fachlicher Qualifikation die gesamte Arbeitswelt abseits landwirtschaftsnaher Tätigkeiten offen. Maschinenring Personal eGen bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zudem ein umfassendes Weiterbildungsangebot und zusätzliche Versicherungsleistungen.

Jetzt bewerben

Der Maschinenring ist aktuell in ganz Österreich auf der Suche nach Mitarbeitern in den Sparten Agrar und Service sowie nach Hilfs- und Fachkräften für den Zeitarbeitsbereich.


Bewerben Sie sich jetzt.

Zu den aktuellen Jobangeboten