Drei Maschinenringlehrlinge im Portrait

Lehre bei den „Profis vom Land“

Fabian Weingartner
Forstfacharbeiter beim Maschinenring Tirol

Fabian Weingartner

Fabian hat sich vor einigen Jahren für eine Lehre als Forstfacharbeiter entschieden. Er arbeitet unter anderem bei Auf- und Durchforstungsprojekten sowie bei Holzschlägerungen mit. Er ist der erste Maschinenring-Forstlehrling Österreichs und mit Begeisterung bei der Sache: „Ich mag die Arbeit in der freien Natur. Es ist ein sehr abwechslungsreicher Job, kein Tag ist wie der andere. Flexibilität ist wichtig, weil die Arbeitszeiten manchmal unregelmäßig sind. Die Arbeit im Wald kann auch richtig kraftraubend und anstrengend sein, das heißt man sollte schon zupacken können. Mir macht der Job Spaß, es ist einfach eine super Arbeitsstelle.“


Stefan Rauch
Personaldienstleister bei der Maschinenring

Stefan Rauch

Stefan entschied sich nach einem Jahr HAK für eine Lehre als Personaldienstleister beim Maschinenring. In der Personalleasingzentrale Linz des Maschinenrings fand er den idealen Platz. Denn hier werden seine vielfältigen Interessen abgedeckt. „Mir taugt eigentlich alles an der Arbeit. Ich lerne den ganzen Betrieb kennen, weil ich hier in allen Abteilungen mitarbeiten kann. Momentan arbeite ich in der Buchhaltung und im Controlling. Demnächst werde ich mit den Kundenbetreuern in den Außendienst fahren, zu Kundengesprächen. Ab und zu mache ich auch Stichprobenkontrollen und schau nach, ob alles richtig verrechnet wurde. Da muss man halt sehr genau sein, um diesen Job machen zu können. Ein ‚Owizahrer‘ sollte man nicht sein.“

Theresa Andexer
Bürokauffrau beim Maschinenring Salzburg

Theresa Andexer

Theresa Andexer hat nach der Hauptschule eine einjährige Hauswirtschaftsschule besucht. Während des Pflichtpraktikums hat sie erfahren, dass der Maschinenring Salzburg eine Bürokaufmannlehre mit Matura anbietet. Nach einem Schnuppertag konnte sie im heurigen Sommer direkt ins 2. Lehrjahr einsteigen. „Mir taugt die Lehre total, weil es so abwechslungsreich ist. Ich besetze gemeinsam mit einer Kollegin den Empfang. Abgesehen davon besteht meine Arbeit in der Vorbereitung von Schulungen, dem Telefonempfang, der täglichen Sortierung und Aufteilung der Post und der Buchhaltungsvorbereitung. Wenn man gern mit Menschen zu tun hat, ist dieser Job genau der richtige.“