Sechsfach profitieren von Deiner Maschinenring-Mitgliedschaft

Mehr als die Hälfte der landwirtschaftlichen Flächen Österreichs bewirtschaften bereits MR-Mitglieder.
Maschinenring-Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft beim Maschinenring eröffnet jedem einzelnen Landwirt ein „Paket“ an Vorteilen, das positive Antworten auf die Fragen der Absicherung in Notfällen, Lebensqualität sowie Erwerbschancen und betriebliche Optimierung bietet. Darüber hinaus bist Du durch Deine Mitgliedschaft in ein lebendiges Netzwerk eingebunden, das Gemeinschaftsgeist, Informationsaustausch und Innovation pflegt. Bei den Vorteilen ist es daher kein Wunder, dass sich die Zahl der Mitglieder trotz starker Rückgänge bei der Zahl der landwirtschaftlichen Betrieben in Österreich Jahr für Jahr erhöht hat.

Was macht nun die Vorteile einer Maschinenring-Mitgliedschaft aus?
Was ändert sich für Dich in Deinem Leben als Landwirt?

Sicherheit in Notfällen dank Sozialer Betriebshilfe
Ob im Krankheitsfall oder bei Unfällen, damit auf Deinem Betrieb alles reibungslos weiterläuft, bietet der Maschinenring in Kooperation mit der Sozialversicherung der Bauern die „Soziale Betriebshilfe“ an. Hierbei werden Betriebshelfer vermittelt, die unaufschiebbare Arbeiten auf Deinem Hof übernehmen. Finanzielle Zuschüsse von beiden Kooperationspartnern tragen dazu bei, dass sich die finanziellen Belastungen einer solchen Hilfestellung für Dich im Rahmen halten.    

Betriebshelfer erhöhen Deine persönliche Flexibilität
Es geht nicht immer nur um das Abdecken von Arbeitsspitzen, wenn der Maschinenring an seine Mitglieder Betriebshelfer vermittelt. Auch die Möglichkeit endlich einmal den lang ersehnten Urlaub antreten zu können oder seine Freizeit zu genießen, eröffnet sich aus einer Mitgliedschaft beim Maschinenring.

Attraktive Erwerbsmöglichkeiten
Nutze Deine Zeit gewinnbringend. Im Bereich Agrardienste, als Servicedienstleister beispielsweise in der Schneeräumung oder Grünraumpflege sowie als Arbeiter bzw. Angestellter in der Zeitarbeitssparte vom Maschinenring ergeben sich flexible Zuverdienstmöglichkeiten. Du entscheidest, wann, wie oft und in welchem Ausmaß Du Deine Arbeitskraft zur Verfügung stellst. Und das Beste daran ist, der Maschinenring kümmert sich so weit als möglich um alle rechtlichen, versicherungstechnischen und sonstigen Formalitäten, die sich aus den unterschiedlichen Tätigkeiten ergeben – abhängig davon, ob Du als Dienstnehmer oder im Rahmen des landwirtschaftlichen Nebenerwerbs aktiv bist.

Agrardienstleistungen: Du bist Landwirt und verfügst über Zeitreserven, die jedoch nicht konstant zur Verfügung stehen. Der Maschinenring vermittelt die Arbeitskraft seiner Mitglieder an andere landwirtschaftliche Betriebe. Dadurch bleibst Du flexibel, hast aber dennoch die Chance auf ein attraktives Einkommen. Diese Chance nutzen jedes Jahr rund 24.000 Mitglieder.

Service: In der Geschäftssparte Service werden agrarnahe Dienstleistungen an Firmen- und Privatkunden aber auch an Gemeinden vermittelt. Forstdienste, Schneeräumung oder Grünraumpflege zählen ebenso zu den Kompetenzfeldern dieses Bereiches wie Gartengestaltung oder die Bereitstellung von Bioenergie. Mehr als 12.000 Mitglieder bauen  jedes Jahr auf diese Form des flexiblen Zuverdienstes.

Personalleasing: Die Zeitarbeitssparte ist die jüngste Tochter im Maschinenring. Auf der Suche nach neuen, flexiblen Erwerbsmöglichkeiten für die Mitglieder des Maschinenrings ist die Vermittlung von Fachkräften ein weiterer logischer Entwicklungsschritt. Dadurch steht unseren Landwirten die ganze Arbeitswelt abseits landwirtschaftsnaher Tätigkeiten offen. Was zählt ist Einsatz und Qualifikation.  

Betriebskosten aktiv reduzieren
Jedes Gerät bzw. jede Maschine verursacht in der Anschaffung beträchtliche Kosten. Was liegt näher, als die Betriebskosten zu senken, indem man die Auslastung dieser Anschaffungen erhöht. Dadurch ergeben sich beträchtliche Einsparungspotenziale für Deinen landwirtschaftlichen Betrieb, die sich natürlich auf Dein Einkommen positiv auswirken. Der Maschinenring übernimmt für seine Mitglieder nicht nur die klassische Vermittlung von Maschinen, sondern organisiert und verwaltet auch Maschinengemeinschaften.

Beratung, Service & Weiterbildung
Damit alles läuft, wie es laufen soll, braucht es zusätzlich Information, Beratung und Weiterbildung. All das bietet der Maschinenring seinen Mitgliedern. Dadurch verschaffst Du Dir einen Informationsvorsprung und in weiterer Folge erhöhen sich Deine wirtschaftlichen Erfolgsaussichten.

Abseits dieser fünf wesentlichen Vorteile, die Dir aus einer Maschinenring-Mitgliedschaft erwachsen, gibt es noch eine ganze Reihe von zusätzlichen Pluspunkten, die hier nur kurz erwähnt werden: Einkaufen im Maschinenring-Shop, Organisation und Abwicklung von gemeinschaftlichem Einkauf, Information durch Mitgliedszeitungen, Rundschreiben, Preisliste für Agrardienstleister, Fachvorträgen, Exkursionen …, Vergünstigungen beim Autokauf u. v. m.

Einkaufsvorteile durch das MR-Bonus-Programm
Als Mitglied eines Maschinenrings hat man es gut. Zahlreiche Partnerschaften mit namhaften Unternehmen machen es möglich, zahlreiche Einkaufsvorteile in Anspruch zu nehmen. Hier findest Du Informationen zu den bestehende Partnerschaften und Kooperationen.