Maschinenring versorgt LFS Edelhof mit Hackgut

Maschinenring Service NÖ-Wien hat die Holzhackgut-Versorgung der neuen Heizanlage bei der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof übernommen. Der Anlagenbetreiber geht von einem Holzhackgutverbrauch von bis zu 500 Tonnen aus.
BILD
Im Bild: DI Martin Schober, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Alfred Steindl

Am 4. Februar, im Zuge der offiziellen Eröffnung der Anlage mit Landesrat Pernkopf, wurden ein Trocknungsschrank (Type Bindern FD 115) und eine Präzisionswaage (Type A&D GX6100, 6100 g/ Toleranz 0,1 g) an die Fachschule Edelhof für die Bestimmung des Energiewertes des Holzhackguts von Maschinenring Forst-Bereichsleiter DI Martin Schober übergeben. Diese Prüfanlage ist auch ein wertvolles Hilfsmittel für praktische Übungen und Experimente für den Unterricht.

Die Biomasselieferungen werden nach den Regeln der geltenden ÖNormen abgewickelt. Zu diesem Zweck wurden im Maschinenring eigens Energieholzübernehmer ausgebildet und die Infrastruktur für die normgerechte Holzübernahme angeschafft. Der Maschinenring stellt der LFS Edelhof die notwendigen Geräte (Trocknungschrank, Präzisionswaage und Zubehör) im Wert von über 2.000 Euro zur fachgerechten Übernahme und Verrechnung des Holzhackguts zur Verfügung.

Diese Anlage kann und wird auch im Zuge der Ausbildung genutzt. Dabei können SchulerInnen der LFS Edelhof mit der Unterstützung vom Maschinenring Grundlagen der Qualitätssicherung, der Berechnung des Energiewertes, sowie Wartung und Instandhaltung von Prüfgeräten lernen.

Die BauernZeitung berichtete über die Eröffnung des neuen Biomasseheizwerks der Landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof.