Die besten Kooperationen in der Landwirtschaft werden ausgezeichnet

Zu gewinnen gibt es Geldpreise in Höhe von je 1.500 Euro.
Die besten Kooperationen in der Landwirtschaft werden ausgezeichnet
Landwirtschaftskammer NÖ & Maschinenring

PartnerKraft – das Programm der Landwirtschaftskammer Niederösterreich für kraftvolle Partnerschaften am Land - sucht in Zusammenarbeit mit Maschinenring NÖ-Wien die besten Kooperationen und zeichnet diese aus. Zu gewinnen gibt es Geldpreise in Höhe von je 1.500 Euro.

Gemeinsam sind wir stärker
Wenn es darum geht, einen landwirtschaftlichen Betrieb weiter zu entwickeln, sind auch die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit anderen auszuloten. Kooperationen können eine gute Alternative sein, um Arbeitsbelastungen zu vermindern, Kosten zu senken, Maschinen oder andere Produktionsfaktoren gemeinsam zu nutzen oder auch das Risiko bei Investitionen besser zu verteilen.

Nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stärker“ bringt jeder Kooperationspartner seine Fähigkeiten und Stärken ein, um voneinander zu profitieren. Dabei können mehrere Wirtschaftspartner auf der gleichen oder aufeinander folgenden Stufen zusammenarbeiten. Landwirte können mit anderen Landwirten oder anderen Wirtschaftstreibenden etc kooperieren. Auch aus rechtlicher Sicht können Kooperationen von Absprachen bis hin zu Vereinen, Genossenschaften oder auch gemeinsamen Betrieben reichen; das heißt, dass auch alle Maschinenring-Kooperationen berechtigt sind bei diesem Wettbewerb teil zu nehmen.

In folgenden Kategorien wird jeweils ein Hauptpreis in der Höhe von 1.500 Euro vergeben:
.) Maschinen- und Bewirtschaftungsgemeinschaften
.) Verarbeitungs- und Vermarktungsgemeinschaften
.) Sonstige Kooperationen

Eingereichte Projekte müssen bereits umgesetzt sein. Teilnahmeberechtigt sind sowohl innerlandwirtschaftliche Kooperationen als auch Kooperationen mit anderen Partnern. Mindestens ein Kooperationsbetrieb muss seinen Betriebsstandort in Niederösterreich haben. Von einer Jury werden der Innovationsgrad, der wirtschaftliche Nutzen (Einkommensbeitrag/Kostenersparnis, Arbeitszeitersparnis,…) sowie die Umsetzbarkeit auf andere Betriebe bewertet.

Die Einreichungsunterlagen sind bis spätestens 30. September 2011 einzusenden.
Nähere Informationen erhalten Sie bei Dipl.-Päd. Ing. Monika Pfabigan, Tel. 0664 60 25926205 oder monika.pfabigan@lk-noe.at

Ausschreibungsunterlagen
Dateigröße: 3.047,2 KB


Einreichunterlagen
Dateigröße: 1.485,9 KB


Informieren Sie sich bei Ihrem Maschinenring vor Ort:

Ihre Postleitzahl: