Maschinenring Bundestagung 2012

Bereits mehr als 500 Anmeldungen.
Maschinenring Bundestagung 2012 in Kitzbühel

Kitzbühel im Zeichen des Maschinenrings

Kitzbühel steht drei Tage lang ganz im Zeichen des Maschinenrings. Einmal im Jahr trifft sich die „Maschinenring-Familie“ zur traditionellen Bundestagung. Dieser Höhepunkt des Maschinenring-Jahres findet heuer vom 26. bis zum 28. September in Kitzbühel statt. 536 Besucher/-innen aus ganz Österreich werden an der Veranstaltung teilnehmen. Unter dem Motto „Generationen verpflichtet“ bietet sie neben Fachvorträgen und Exkursionen auch reichlich Gelegenheit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

26. bis 28. September 2012

K3 KitzKongress GmbH
Josef- Herold- Straße 12
6370 Kitzbühel

Dateigröße: 2.124,3 KB


Der Maschinenring ist ein bäuerliches Dienstleistungsunternehmen mit 77.000 Mitgliedern. Er vermittelt agrarische und gewerbliche Dienstleistungen sowie Zeitarbeit. Funktionäre, Management und Mitarbeiter dieser Organisation zusammenzubringen, stellt eine große Herausforderung dar. In alter Maschinenring-Tradition findet die Bundestagung abwechselnd in den einzelnen Bundesländern statt, wobei das jeweilige Bundesland für die Organisation verantwortlich ist. MR-Service-Tirol Geschäftsführer
Hannes Ziegler und sein Team bereiten das Spektakel seit Monaten vor.

15 Hotels in der Alpenstadt beherbergen die Veranstaltungsteilnehmer/-innen. Für das leibliche Wohl sorgen die Bäuerinnen und ein heimisches Cateringunternehmen. Das musikalische Rahmenprogramm kommt von der Stadtmusik Kitzbühel und der „Kitzböhmischen“. Beim Galaabend am
26. September werden die maschinenring-internen Projekte des Jahres gekürt. Dabei geht es um Innovation und Nachhaltigkeit. Maschinenringe aus ganz Österreich haben dazu Projekte vorgelegt. So kommt der Bundestagung Schlüsselfunktion zu, wenn es darum geht, Impulse für die Weiterentwicklung zu geben und die aktive Vernetzung von Menschen im Maschinenring voranzutreiben.

Weitere Höhepunkte sind die Generalversammlung des Maschinenring Österreich und die Fachreferate. Unter den Vortragenden sind Caritas-Direktor Georg Schärmer, Meinungsforscher Johannes Mayr, Unternehmensberater Andreas Blumauer und RLB-Tirol-Vorstandssprecher Hannes Schmid. Neben der Teilnahme an Exkursionen zum Stanglwirt oder zum Holzplattenproduzenten Egger können sich die Gäste am Aussichtsberg Kitzbüheler Horn einen Überblick über die Almwirtschaft in der Region verschaffen. Das gesellschaftliche Highlight ist der Tiroler Abend am
27. September. Abgerundet wird das Programm mit einer Besichtigung der Streif am Freitag.
K3 KitzKongress
In den letzten Jahren ging das Megaevent in Villach (2011), Dornbirn (2010) und Zell am See (2009) über die Bühne. Im nächsten Jahr trifft sich das „Who‘s who“ der Maschinenringe in der Steiermark.